Ergrünen

Heute konnte ich nun zweifelsfrei feststellen, dass die Tomate Orange Russian 117, die Zucchini und der Zitronenbasilikum ihre kleinen grünen Keimblätter aus der Erde strecken. Nur Datschnik lässt sich noch Zeit.

Datschnik ist übrigens russisch, in kyrillischer Schrift müsste das wohl датчник geschrieben werden. Die Übersetzung ist wortwörtlich nicht so einfach möglich. Die Datscha (russisch: дачa) ist ein Art Landhaus, bei nicht wohlhabenden auch oft eine selbstgebaute Hütte, mit einem Garten drumherum. Leute in Großstädten in Russland besitzen gerne ein solches Häuschen um am Wochenende dort hinzufahren und sich zu erholen und Gemüse und Obst anzubauen um Kosten zu sparen oder als Freizeitbeschäftigung. Dieser Brauch hat große Bedeutung in Russland. 

Über Sabrina

Ich mag Schafe, Pferde, Hühner, meinen Ehemann Herr Nagezahn (:-D), Tee, Stricken und andere textile Handarbeiten, lese gerne Sachbücher und esse, koche und backe gerne. Noch lebe ich in einer Großstadt, bald geht es jedoch wieder zurück aufs (flache) Land!
Dieser Beitrag wurde unter Zu Grund und Boden abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ergrünen

  1. Frau Wolle sagt:

    Nun ist auch Datschnik gekeimt! 🙂

Kommentare sind geschlossen.