Wolle zu Hause selbst färben [Dying wool at home]

gefaerbtewolle

Ich habe heute Schafswolle ganz einfach selbst gefärbt. Mich hat der gelbliche Ton in dieser Wolle gestört, daher hab ich gelbe und blaue Lebensmittelfarbe (ein Pulver von der Firma Heitmann) in Wasser aufgelöst und mit einer Spritze auf die über Nacht in Essigwasser (250 ml Essig auf 1 l Wasser) eingeweichte Wolle verspritzt. Danach kam das ganze für 2×2 Minuten in die Mikrowelle. Nun trocknet die Wolle auf der Leine.

Wenn man in die Wolle fasst und vergisst dabei Handschuhe anzuziehen kommt das hier heraus. Es hält zum Glück nur etwa einen Tag.

Wenn man in die Wolle fasst und vergisst dabei Handschuhe anzuziehen kommt das hier heraus. Es hält zum Glück nur etwa einen Tag.

Vor einer ganzen Weile schon hatte ich die gleiche Wolle mit Indigo gefärbt. Das ist sehr viel mehr Aufwand und stinkt fürchterlich! Hier auf dem Foto kann man die typische Färbung nach dem Herausholen aus dem Färbebad sehen: es kommt gelb heraus und wird durch Sauerstoffeinwirkung über grün zu blau.

Vor einer ganzen Weile schon hatte ich die gleiche Wolle mit Indigo gefärbt. Das ist sehr viel mehr Aufwand und stinkt fürchterlich! Hier auf dem Foto kann man die typische Färbung nach dem Herausholen aus dem Färbebad sehen: es kommt gelb heraus und wird durch Sauerstoffeinwirkung über grün zu blau.

Über Sabrina

Ich mag Schafe, Pferde, Hühner, meinen Ehemann Herr Nagezahn (:-D), Tee, Stricken und andere textile Handarbeiten, lese gerne Sachbücher und esse, koche und backe gerne. Noch lebe ich in einer Großstadt, bald geht es jedoch wieder zurück aufs (flache) Land!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.